Alle Kinder können für die Musikbetonung ab der 1. Klasse angemeldet werden, auch wenn sie in einem anderen Spandauer Einschulungsbereich wohnen. Was bedeutet denn „Musikbetonung“? Im   1.   Schuljahr   haben   alle   Kinder   einmal   in   der   Woche   mit   der   ganzen   Klasse   Musik   und   einmal nur   mit   der   Hälfte   der   Kinder   ihrer   Klasse.   Das   gibt   gute   Möglichkeiten,   im   Rahmen   musikalischer Früherziehung an Orff-Instrumente herangeführt zu werden. Im   2.   Schuljahr   können   sich   alle   Kinder   für   das   Blockflötenspiel   anmelden.   Das   ist   Voraussetzung für    den    späteren    musikalischen    Weg    an    unserer    Schule.    Die    Kinder    lernen    dabei    mit    einem Instrument     umzugehen,     es     zu     verschiedenen     Gelegenheiten     einzusetzen.     Sie     lernen,     dass regelmäßiges Üben wichtig ist. Und natürlich lernen sie, nach Noten zu spielen!   dem   3.   Schuljahr   können   diese   Kinder   entweder   die   Blockflöte    als   Instrument   weiter   spielen   oder ein   anderes   Instrument   wählen.   Das   ist   bei   uns   die   Gitarre ,   die   Querflöte ,   die   Geige ,   das   Cello    oder   das Klavier .   Sie   lernen   das   Solospiel   auf   dem   Instrument   nach   klassischer   Art.   In   der   verpflichtenden   AG   mit ihrem    Instrument    lernen    sie    das    Instrumentalspiel    in    der    Gruppe    bzw.    im    Orchester    (für    die Klavierkinder   gibt   es   die   Orff-AG).   Der   Unterricht   ist   kostenlos.   In   der   ersten   Zeit   kann   auf   einem Leihinstrument der Schule   gespielt   werden.   Wenn   feststeht,   dass   das   Kind   beim   Instrument   bleibt,   soll   natürlich ein eigenes Instrument gekauft werden. Für Noten, Saiten usw. müssen die Eltern aufkommen. Die   Kinder   werden   nicht   zensiert,   bekommen   aber   einen   wertenden   Satz   auf   das   Zeugnis. Sie stellen ihren Lernerfolg durch Instrumentalvorspiele und Konzerte unter Beweis. Außerdem können alle Kinder (auch die, die kein Instrument spielen) am Chor der 3.   Klassen   bzw.   am   Chor   der   4.   -   6.   Klassen      teilnehmen.   Für   alle   offen   sind   auch   die Blockflöten-AG   der   3.   und   die   der   4.   -   6.   Klassen   sowie   die   AG   "Afrikanische   Trommeln"   und   die Tanz-AG. Weit über die Hälfte aller Kinder unserer Schule nehmen alle diese Angebote wahr. Besondere   Events   sind   im   Frühjahr   das   „Minikonzert“.   Das   ist   die   Aufführung   der   Drittklässler.   Im Sommer   gibt   es   das   Sommerkonzert   und   im   Winter   das   Weihnachtskonzert.   Bei   beiden   Veranstaltungen spielen die 4.-6. Klassen. Zusätzlich   nehmen   die   Schüler   an   anderen   Veranstaltungen   teil,   wie   z.   B.   am   Konzert   der   musikbetonten Grundschulen   Berlins   in   der   Philharmonie,   dem   Adventssingen   der   Spandauer   Grundschulen   in   der Nikolaikirche oder an den Musikwerkstätten der Spandauer Grundschulen. Wer   sich   noch   genauer   informieren   möchte,   der   kann   in   unserem   Schulprogramm   nachlesen   (Link   auf der    1.    Seite).    Hier    haben    wir    genau    aufgelistet,    welcher    Unterrichtsstoff    mit    jedem    einzelnen Instrument erarbeitet wird. Und wozu das alles? Nur aus Spaß an der Freude? Nein, natürlich aus Spaß an der Musik! Es    ist    aber    auch    inzwischen    bewiesen,    dass    Instrumentalkinder    weniger    aggressiv, sozialer,   konzentrierter,   ausgeglichener,   intelligenter   sind   als   andere!   Deshalb   ist   bei der    Schulinspektion    das    soziale    Klima    an    unserer    Schule    mit    der    Höchstnote    „A“ bewertet worden.
©  2017         -        Christoph - Földerich - Grundschule
Christoph-Földerich-Schule Grundschule mit Musikbetonung Schwerpunktschule für Französisch